Ihr habt euch kürzlich verlobt? Herzlichen Glückwunsch! Dann kann die Planung für eure Hochzeit ja gleich losgehen. Leider beginnt diese oftmals direkt mit der ersten großen Hürde:

Die Suche nach einer Location – Wie findet ihr den für euch perfekten Ort, von dem ihr vielleicht schon sehr lange träumt?

1. Die Wahl der Location ist die Basis für die weitere Planung

Alle eure wohlüberlegten Entscheidungen zum gesamten Ablauf, der Dekoration, der Gäste-Anzahl, den gesamten Dienstleister*innen, und sämtlichen Programmpunkten von früh bis spät laufen hier zusammen.

Nicht zu vergessen ist der Hochzeits-Stil, für den ihr euch entscheiden wollt und selbstverständlich ist auch euer Budget zu berücksichtigen.

Es ist wirklich alles andere als einfach, einen Ort zu finden, der euren Träumen gerecht wird.

Die eine Location ist zu klein, die andere viel zu groß, zu weit weg, bietet keine Individualität oder keine oder zu wenige Übernachtungsmöglichkeiten.

Vielleicht stimmt auch einfach euer Bauchgefühl nicht. Egal was es ist, bei der Location muss alles passen! Doch davon lasst ihr euch natürlich nicht unterkriegen.

Andere schaffen es ja schließlich auch und ihr habt einen entscheidenden Vorteil: diesen Artikel!

Als Hochzeitsvideografen haben wir, Dennis und Jan von Liebe Bewegt, das Privileg viele verschiedene Locations kennenzulernen.

Wir verraten euch in diesem Blogartikel mit welchen Tipps ihr euch die Suche wesentlich erleichtern könnt.

2. Legt eure Bedingungen fest

Bevor ihr eure Suche gezielt und konkret werden lasst, ist es sinnvoll sich für folgende Themen bereits grobe Vorstellungen und Notizen gemacht zu haben:

Euer Hochzeitsdatum

Wann findet eure Hochzeit statt? Wird es eine Frühlings-, Sommer-, Herbst- oder Winterhochzeit? Steht die potentielle Location überhaupt das ganze Jahr zur Verfügung?

Anzahl der Gäste

Die Größe eurer Hochzeit ist ausschlaggebend für die Location. Viele Möglichkeiten fallen hier vielleicht bereits weg oder sind viel zu groß (keiner mag Feiern, auf der es sich verläuft). Das Schöne: viele Locations haben unterschiedliche Räumlichkeiten und können euch den besten, für eure Hochzeit empfehlen.

Budget

Wie viel Budget habt ihr für eure komplette Hochzeit eingeplant und wie viel Prozent davon soll die Location maximal kosten? Wägt von Anfang an ab, was euch wichtig ist und schaut, was bei der Location mitgebucht werden kann oder muss.

Der Hochzeitsort

Wisst ihr schon ganz genau, dass ihr euch eine Hochzeit im Freien wünscht? Wie sieht der Plan B aus, wenn es regnet? Überlegt euch, wie die Zeremonie aussehen soll und welche Möglichkeiten die Location anbieten und mit welchen sie schon viele gute Erfahrungen gesammelt hat.

Was noch zu beachten ist

  • Wie soll der Stil der Hochzeit aussehen? Rustikal? Elegant? Boho? Klassisch oder extravagant? Kann die Location das auch wieder spiegeln?
  • Wollt ihr vielleicht eine Bühne für die Band/ den DJ haben und/ oder besonders viel Platz zum Tanzen? 
  • Ist das Catering vor Ort und mitzubuchen oder wollt ihr Essen extern ordern? 
  • Soll die Zeremonie/ Trauung am gleichen Ort stattfinden und ist dies dort möglich? Vielleicht bietet die Location sogar eine Standesamtliche Trauung an? So können lange Fahrtwege vermieden werden.

Gratis Quiz: Welcher Hochzeitsvideo-Stil ist der Richtige für dich?

Erfahre in 30 Sekunden, welche Art von Hochzeitsvideo perfekt zu dir passt!

Gratis Quiz: Welcher Hochzeitsvideo-Stil ist der Richtige für dich?

Erfahre in 30 Sekunden, welche Art von Hochzeitsvideo perfekt zu dir passt!

3. Setzt euch Prioritäten

Eine Liste zu erstellen, kann manchmal wahre Wunder bewirken! Schreibt auf, welche Anforderungen eure Traumlocation unbedingt erfüllen muss.

Schreibt ebenso auf, bei welchen Themen ihr kompromissbereit seid, bei welchen nicht und welche euch sogar völlig egal sind.

Das alles wird euch helfen, um vorbereitet in die Recherche und später in die Besichtigungen zu gehen. (Nehmt die Liste mit!)

Außerdem hilft sie euch, einen klaren Überblick zu behalten, falls für euch sehr viele Locations in Frage kommen sollten. 

Welche Art der Location kommt in Frage?

Habt ihr eure Rahmenbedingungen, No Go´s und Must Have´s festgelegt, könnt ihr euch abschließend folgende Frage stellen: Welche Art von Location passt zu unseren Anforderungen und Wünschen?

Nun liegt es an euch, die passende Location für euch zu finden.

Es stehen euch im wahrsten Sinne des Wortes alle Türen offen, denn die Betreiber der potenziellen Locations freuen sich auf euren Besuch und dass ihr sie in Betracht zieht! 

Unser Tipp: Seid von Anfang bis Ende offen für verschiedene Möglichkeiten, aber habt in Hinterkopf, dass alle Paare auf der Suche und Location schnell ausgebucht sind.

4. Seid offen für Neues

Die Hochzeit im Hotel kann alles erfüllen, was ihr euch aufgeschrieben habt. Die Festsäle und der umfassende Service ergibt einen sorglosen Vorteil. Außerdem haben eure Gäste die Option, dort zu übernachten.

Aber auch die DIY-Hochzeit im eigenen Garten oder von Freunden kann wunderschön und romantisch hergerichtet und dekoriert werden. Außerdem wird sie günstiger sein & es bleibt Budget für andere Dinge übrig, die euch vielleicht wichtig sind.

Bei dieser Option stehen euch endlose Extrawünsche zur Verfügung, sodass es persönlicher gar nicht sein könnte.

Kunstgalerien, Schlösser, Scheunen, Burgen, Museen, botanische Gärten, alte Fabriken, Schiffe und Höfe. Es gibt zahllose Möglichkeiten für ein einzigartiges Ambiente, dass zu euch passt.

Diese etwas außergewöhnlicheren Locations sind aber häufig nicht so individuell anpassbar, wie ihr es euch eventuell wünscht.

5. Erstellt eine engere Auswahl

Ihr habt nun alle Tipps berücksichtigt und eine Liste vor euch liegen, die vielleicht noch etwas chaotisch aussehen mag. Doch jetzt kommt der spannende Part!

Es wird Zeit sich auf eine gute handvoll Locations zu einigen und die unterschiedlichen Optionen miteinander zu vergleichen.

Vereinbart Besichtigungen oder schaut online nach, ob es feste Termine gibt und dann nichts wie los..

Viel Spaß dabei!